Der Herzinfarktverbund Bochum

ist eine Interessengemeinschaft von Ärzten, die in der Praxis oder Klinik Patienten mit bzw. nach einem akuten Herzinfarkt behandeln. Der Herzinfarktverbund hat das Ziel, „Schnittstellen“ zwischen Rettungsdienst, Krankenhäusern mit und ohne einem kardiologischen Zentrum, niedergelassenen Kardiologen, ambulanter Rehabilitation und Hausärzten zu koordinieren und medizinisch hinsichtlich neuster Erkenntnisse zu optimieren.

Vorteile für den Patienten:

  • flächendeckende optimale Behandlung nach neusten medizinischen Erkenntnissen
  • schnelle Herzinfarktversorgung durch abgestimmte Behandlungskonzepte
  • Koordination zwischen Rettungsdienst und den akut versorgenden Kliniken
  • abgestimmte und gesicherte Medikamentenversorgung
  • 24-Stunden Bereitschaft für Akut-Behandlungen an drei Standorten in Bochum (Bergmannsheil und St. Josef-Hospital sowie Augusta-Krankenanstalt)
  • abgestimmte Nachbetreuungs-Konzepte nach durchstandenem Herzinfarkt
  • gemeinsame Strategien zur Identifizierung von Risikopatienten